Mehr Lebensfreude. Mit Herz-Dialogen.

Fragen? Schreib an dialog@danielagrosse.de

Was ist Lebensfreude?

Lebensfreude ist eins der vier elementaren Lebensgefühle: Fülle, Freiheit, Frieden und Freude.

Jeder Mensch hat ein Recht auf diese Dinge, die für alle immer und überall in aller Einfachheit verfügbar sind. Lebensfreude ist unspektakulär. Sie steigt leise aus der Tiefe Deines Seins auf und entfaltet sich still und unbemerkt in Deinem Leben.

Fülle, Freiheit, Frieden und Freude sind das pure Sein. Lebensfreude ist Freude am Lebendigsein. Lebensfreude ist so selbstverständlich, dass die Wertschätzung für sie am besten in der Auseinandersetzung mit dem Lebensfrust wächst. Umso größer Dein Lebensfrust ist, desto nachhaltiger entwickelt sich Dein Bewusstsein für Lebensfreude.

Lebensfrust ist ein alter Mantel, der sich im Laufe der Jahre über Deine Lebensfreude legt. Es sind Jahre des unbewussten Handelns, in denen Du tust, was von Dir erwartet wird und in denen Du glaubst, was Dir gesagt wird. Es sind Jahre der Abhängigkeit, in denen die Verantwortung für Dein Leben in fremden Händen liegt. Es ist eine Zeit, in der Du Dein Glück in Äußerlichkeiten suchst, um Deinen inneren Schmerz zu mildern.

Das Gute an dieser schweren Zeit ist, dass sich mit wachsendem Frust auch Dein Widerstand regt, diese Fremdbestimmung weiter zu tolerieren. Frust hilft Dir zu erkennen, was stimmig ist und was nicht. Es ist wichtig, Deine Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen daraufhin zu untersuchen (genauso wie die Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen der anderen).

Wie willst Du sein? Wie willst Du nicht sein? Was willst Du haben? Was willst Du nicht haben? Was willst Du tun? Was willst Du nicht tun? Wie soll die Welt sein und wie nicht?

 

Was ist Lebensfreude - ein Text fürs Leben | Daniela Große

Lebensfreude | Collage von Daniela Große

 

Die Antworten auf diese Fragen zu finden, ist ein Prozess. Sie kommen nicht über Nacht, aber sie werden immer klarer mit der Zeit. Dieser Prozess zwingt Dich zur Selbstreflexion und zur Selbstfürsorge. Er ist Dein Lebensprozess, während dem Du für Dich entdeckst, was Du für ein Mensch bist und warum Du geboren wurdest.

Mitten in Deinem Frust gehst Du immer bestimmter auf die Suche nach der verloren geglaubten Lebensfreude. Mit jeder Beobachtung, mit jeder Erkenntnis, mit jedem Handeln löst sich auch eine weitere Schicht der aufgestauten Schwere, der Enge und des Drucks. Dein Fokus wandert zwischen Äußerlichkeiten und innerer Wahrnehmung. Du bist erschöpft, traurig und im wahrsten Sinne des Wortes lebensmüde.

Dieser Zustand ist perfekt, um einfach loszulassen. Du gibst Dein Bestes, und das ist gut genug! Wenn Du tust, was Du kannst, dann tust Du es nicht mehr perfekt. Du gibst Dir keine Mühe mehr zu gefallen, wenn die Kraft dazu nicht mehr reicht. Umso erschöpfter Du wirst, desto mehr wirst Du auch Du selbst. Es ist eine Zeit der inneren Einkehr, in der Du intutitiv Dinge zu wissen beginnst. Äußerlichkeiten verlieren an Bedeutung, während Du nur noch Du selbst sein willst, ohne Dich zu verstecken, ohne anderen zu gefallen, ohne etwas erreichen zu wollen.

Du atmest ein und nimmst die Dinge wahr. Du atmest aus und erkennst, was wirklich los ist. Du machst eine Atempause und weißt, was als nächstes zu tun ist. Genau das ist Lebensfreude. Es ist das Eintauchen in den Ozean aller Möglichkeiten, die Du hast, und das Auftauchen daraus mit genau dem, was Dich jetzt glücklich macht – aus Deinem tiefsten Sein heraus.

Lebensfreude ist das Glück, den inneren Schmerz in ein fühlendes Herz zu verwandeln. Ein Herz, dass in der Lage ist, bewusste Entscheidungen zu treffen und eigenverantwortlich zu handeln. Zum eigenen Wohle und zum Wohle des großen Ganzen. Ein Herz, das wirklich lebt solange es schlägt. In aller Einfachheit. In aller Stille. In aller Präsenz. Im Einklang mit sich selbst und mit allen anderen. Es schlägt in Dir, der Du den Wert des Lebens zu schätzen weißt.

Alles Liebe,

Deine Daniela | Daniela Große

 

Zusammenfassung: Was ist Lebensfreude?

Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Lebensfrust baut Schicht um Schicht alle Gedanken, Gefühle und Verhaltensweisen ab, die die eigene Lebensfreude überdecken. Dieser Prozess führt über Erschöpfung & Depression und dem damit verbundenen endgültigen Loslassen einschränkender Muster in die Freiheit, das Einfache, Schöne und Wahrhaftige anzunehmen, welches in jedem Menschen steckt und darauf wartet, entdeckt und gelebt zu werden.

Sich selbst sein – das ist Lebensfreude! → weiter zu Teil 2: Selbstfürsorge